Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an ›› Und was können wir für Sie tun?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

 Ich bitte um Rückruf.
 Ich bitte um ein unverbindliches Angebot.

captcha

Betreff

Ihre Nachricht

Buchhalterische und rechtliche Problembereiche

In diesem Abschnitt werden noch kurz ausgewählte buchhalterische und rechtliche Problembereiche im Rahmen von ABS-Transaktionen dargestellt.

Mehr ...

Die Grundstruktur einer ABS-Transaktion

In diesem Kapitel soll die Grundstruktur und der Ablauf einer ABS-Transaktion dargestellt werden. Wie in der Abbildung deutlich wird, ist der finanzierungswirksame Risikotransfer in Deutschland der am häufigsten verwendete. Deshalb wird in diesem Kapitel auch nur die Grundstruktur einer True-Sale-ABS-Transaktion dargestellt.

Mehr ...

Asset Backed Securities (ABS)

Was sind Asset Backed Securities (ABS)?

Unter einer Asset Backed Securities Transaktion versteht man den Verkauf bestimmter Aktiva eines Unternehmens an eine eigens für diesen Zweck gegründete Gesellschaft (Zweckgesellschaft oder Objektgesellschaft). Finanziert wird der Kauf dieser Aktiva durch die Zweckgesellschaft mit der Emission von Wertpapieren. Die Rückzahlung und die Zinszahlung an die Käufer dieser Wertpapiere erfolgt aus den erwirtschafteten Cash Flows der Aktiva, oft auch Assets genannt. Diese an die Zweckgesellschaft übertragenen Assets stellen für die Investoren die Haftungsmasse dar. Die Zweckgesellschaft selbst ist insolvenzsicher.

Mehr ...

Downloads

Tec7: Factoring

Mehr ...

Ein paar Gedanken zu den Auswirkungen des Forderungsverkaufs (Factoring) auf die Bilanz und das Rating

Durch einen Forderungsverkauf erfolgt ein Risikotransfer auf den Factor. Da von nun an der Factor das Risiko trägt, erfolgt beim Unternehmen eine bilanzielle Entlastung. Dieser sog. True-Sale bewirkt eine Bilanzoptimierung und eine Ratingverbesserung. Durch den Forderungsverkauf erfolgt zunächst ein Aktiv-Tausch von Forderungen in Cash. Durch die Mittelverwendung (Cash) reduziert sich die Bilanzsumme und die Eigenkapitalquote steigt.

Etwas komplexer ist die Auswirkung auf das Rating, da sich alle relevanten Vermögens- und Liquiditätskennzahlen verbessern.

Mehr ...