Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an ›› Und was können wir für Sie tun?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

 Ich bitte um Rückruf.
 Ich bitte um ein unverbindliches Angebot.

captcha

Betreff

Ihre Nachricht

Ist eine Zession für Factoring hinderlich?

Eine Zession ist die Abtretung einer Forderung, geregelt durch den § 398 BGB. Häufige Anwendung erfährt die Zession oder auch Globalzession zur Finanzierung im Mittelstand. Eine Firma (Zedent) tritt Ihre Forderungen aus Lieferung und Leistung an eine Bank (Zessionar) ab und erhält dafür eine Finanzierung, den sog. Zessionskredit. Werden alle Forderungen abgetreten, spricht man von einer Globalzession.

Forderungen, die bereits im Rahmen einer Zession an eine Bank abgetreten sind, können zunächst nicht mehr an einen Factor verkauft werden. Freie Forderungen sind Grundvoraussetzung für einen Forderungsverkauf im Rahmen von Factoring.

Um das Finanzierungsinstrument Factoring dennoch einsetzen zu können, muss eine Verhandlung mit dem Zessionar geführt werden, um die Voraussetzungen einer Forderungsfreigabe sowie die Höhe der nötigen Kreditrückführung zu klären. Die Erfolgswahrscheinlichkeit hängt davon ab, wie sich die sonstige Besicherungslage für den Finanzierer darstellt. Eine Bank, die bereits über Grundschulden komfortabel besichert ist, ist sicherlich gesprächsbereit. Der Factor wiederum will, dass die neugewonnene Liquidität zur Finanzierung des Working Capital eingesetzt wird und nicht zur Tilgung von bestehenden Finanzierungen. Ein Richtwert besteht bei ca. max. 35% der durch das Factoring gewonnenen Liquidität, die zur Tilgung von Altverbindlichkeiten verwendet wird.

FAQ Factoring

  1. Was eigentlich genau ist Factoring?
  2. Welche Funktionen beinhaltet Factoring?
  3. Was kostet Factoring?
  4. Seit wann gibt es Factoring?
  5. Welche Verbreitung hat Factoring?
  6. Wie viele Factoring Anbieter gibt es?
  7. Für wen ist Factoring geeignet? Und für wen nicht?
  8. Welche Vorteile bietet Factoring?
  9. Welche Nachteile hat Factoring?
  10. Welche Factoring Verfahren gibt es?
  11. Was ist der Unterschied zwischen einem offenen und stillen Factoring?
  12. Wie reagieren unsere Kunden auf ein offenes Factoring?
  13. Welche Anforderungen werden an ein stilles Verfahren gestellt?
  14. Was ist der Unterschied zwischen echten und unechten Factoring?
  15. Ab welchem Factoring Umsatz ist ein inhouse Factoring sinnvoll?
  16. Wie verbessert Factoring meine Liquidität?
  17. Wie verbessert Factoring meine Bilanz?
  18. Wie verbessert Factoring mein Rating?
  19. Ändert sich die Rentabilität durch Factoring?
  20. Ist ABS billiger als Factoring?
  21. Warum ist Factoring eine gute Ergänzung zu Mezzanine?
  22. Wo liegt der Unterschied zwischen Factoring und einem Zessionskredit?
  23. Ist eine Warenkreditversicherung besser geeignet als Factoring?
  24. Welche Zahlungsziele sind im Factoring finanzierbar?
  25. Können im Factoring auch Forderungen an ausländischen Debitoren verkauft werden?
  26. Sind ausländische Tochterfirmen auch Factoring-geeignet?
  27. Meine Kunden haben ein Abtretungsverbot in ihren AGBs, ist Factoring trotzdem geeignet?
  28. Wie lange läuft ein typischer Factoring-Vertrag?
  29. Wer kann mir Factoring vermitteln?
  30. Ist ein Factoring Berater sinnvoll?
  31. Was kostet eine hochwertige Factoring-Beratung?
  32. Ist eine Zession für Factoring hinderlich?
  33. Wie entwickelt sich Factoring in Deutschland?
  34. Wie sieht ein konkretes Factoring Beispiel aus?
  35. Wie hoch sind die Factoring Gebühren?
  36. Welche Factoring Gesellschaften gibt es?
  37. Können Privatpersonen ins Factoring eingeschlossen werden?
  38. Was ist der Tec7-Factoring-Check?

Weitere Themenbereiche

, , ,